60 Jahre Schütze - ein stolzes Jubiläum

Kommandeur Hans-Hinrich Bruns überreichte Erich Schulz die Ehrenurkunde. Foto: Heike Bade-Wegener
Kommandeur Hans-Hinrich Bruns überreichte Erich Schulz die Ehrenurkunde. Foto: Heike Bade-Wegener

Höhepunkt der alljährlichen Generalversammlungen des SChützenkorps Rotenburg sind stets die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Und ein ganz besonderes Jubiläum beging Erich Schulz: Er wurde für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund (DSB) geehrt. Ebenso Hartmut Henning, der auf eine 50-jährige Mitgliedschaft zurückblickt. Treuenadeln für eine 40-jährige Mitgliedschaft konnte Hans-Hinrich Bruns an Marion und Holger Meyer überreichen. Die Nadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im DSB erhielt Melanie Kohlmeyer. 

 

Zuvor hatten die anwesenden Mitglieder des Schützenkorps  Quartiermeister Dirk Schenckenberg für weitere drei Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Im Amt bestätigt wurden außerdem Damen-Oberjägerin Melanie Kohlmeyer, Schießoberjäger Holger Bade und Platzoberjäger Jonas Reimann.

Am Vorstandstisch (v. li.): Thorsten Pfeiffer, Hans-Hinrich Bruns, Dirk Schenckenberg und Jens Kohlmeyer. Foto: Imke Zimmermann
Am Vorstandstisch (v. li.): Thorsten Pfeiffer, Hans-Hinrich Bruns, Dirk Schenckenberg und Jens Kohlmeyer. Foto: Imke Zimmermann

 

 

 

In seinem Jahresrückblick konnte Kommandeur Hans-Hinrich Bruns über eine ausgeglichene Mitgliederbilanz berichten sowie über eine gute Beteiligung bei allen Veranstaltungen. Dies galt insbesondere für das Kinderfest, obwohl alle Spielevents aufgrund der Wetterlage in die Jägerlaube verlegt werden musste, wie der Oberjäger für das Kinderschützenfest Nils Hoffmann berichtete. 

Termine 2024

Freitag, 16. Februar:                                 Generalversammlung

Samstag, 2. März:                                      Kohl- und Pinkel-Tour

Samstag, 20. April:                                    Anschießen

Samstag, 25. Mai                                        Königsabend

Samstag & Sonntag, 3. & 4. August:      Schützenfest Rotenburg

Samstag, 14. September:                          Stadtpokalschießen

Donnstag, 17. Oktober:                             Vereinsmeisterschaft im Kleinkalieber-Schließen

Samstag, 19. Oktober:                               Abschießen

Donnerstag, 7. November:                       Vereinsmeisterschaft im Luftgewehr- und Luftpistolen-Schießen

Sonntag, 17. November:                           Antreten zum Volkstrauertag mit anschließendem Frühstück für die ganze Familie

Michael Schröder ist neuer Schützenkönig

205-jähriges Schützenfest in Rotenburg

 

Am Wochenende feierten die Rotenburger Schützen ihr diesjähriges Schützenfest. Höhepunkt war wie immer die Proklamation des neuen Schützenkönigs am Sonntag. Nach dem Abschluss des Königsschießens am Samstagnachmittag ist das Ergebnis stets ein gut gehütetes Geheimnis. Auf dem Königshügel auf dem Schützenplatz an der Ahe ließ der Kommandeur dann endlich die Katze aus dem Sack: „Unser neuer König ist Michael Schröder“. Die neue Majestät hat den Beinamen ‚Holzmichl‘ erhalten, führt er doch sehr erfolgreich ein Unternehmen in der Holzbau-Branche.

 

"Ich freue mich sehr"

 

Unter großem Jubel heftete der Kommandeur ihm als Zeichen seiner Würde das Königskreuz ans Revers und sein Vorgänger Nils Hoffmann gab die Königsgurte an die neue Majestät weiter. Michael Schröder ist seit rund 30 Jahren Mitglied im Schützenverein und war 2002 schon einmal Schützenkönig. „Ich war damals noch relativ jung und mitten im Studium, da war doch alles ziemlich aufregend und hektisch. Beim Schießen am Samstag habe ich gleich ein gutes Gefühl gehabt. Jetzt freue ich mich sehr auf mein 2. Königsjahr, das ich diesmal richtig genießen werde.“ freute sich der neue König. Den besten Schuss auf die Königsscheibe hatte jedoch Nils Hoffmann abgegeben. Er unterliegt als ehemaliger König noch einer Sperrfrist und erhielt die silberne Eichel. Aber nicht nur die Erwachsenen suchten einen neuen Regenten. Mit Milo Bremer wurde anschließend der neue Jungschützenkönig proklamiert. Stolz erhielt auch er die Königsmedaille und die Königgurte.

 

Auch Medaillengewinner ausgezeichnet

Anschließend wurden die Traditionsmedaillen vergeben. Den besten Schuss auf der Medaillen-Scheibe hatte Jan Tangermann abgegeben. Er erhielt die stets heiß begehrte Silberne Medaille. Talea Schröder freute sich über das Damenkreuz 1 und Martina Schenckenberg errang das Damenkreuz 2. Das Seniorenkreuz 1 bekam Heike Bade-Wegner überreicht und Alexander Jarchow die Medaille der ehemaligen Könige. Die silberne Jugendmedaille ging an Milo Bremer.

 

Alessia Brancato ist neue Kinder-Königin

 

Am Sonntag des Rotenburger Schützenfestes stehen traditionell die Kinder im Mittelpunkt. Nach der Proklamation und Ordensverleihung begann das Kinderfest.

Aufgrund der Groß-Wetterlage waren alle angebotenen Aktivitäten in die überdachte Jägerlaube verlegt worden. Die sehr zahlreichen kleinen Teilnehmer zeigten großen Ehrgeiz und es bildeten sich immer wieder lange Schlangen an den einzelnen Spiel-Stationen. Auf dem Schießstand fanden spezielle Kinder-Schießwettbewerben statt, die ebenfalls eifrig genutzt wurden. Gegen 17:30 Uhr war es schließlich soweit und Alessia Brancato wurde zur neuen Kinderkönigin ernannt, Josefine Schröder wurde Vizekönigin. Im Anschluss an die Proklamation erfolgte die Preisverteilung der Kinder-Aktivitäten. Als süßes Highlight hatten die Schützendamen auch dieses Jahr wieder eine Candy Bar aufgebaut, die nicht nur bei den Kleinen sehr gut ankam.

 

Erster Preis beim Sachpreisschießen: 500 Euro

Abends wurden die Pokale und Preise des Sachpreis-Schießens vergeben. Beim Mannschaftspokal konnte die Mannschaft von VGH Pfeiffer den 1. Preis entgegennehmen. Die weiteren Pokale gingen an die Mannschaften der Schützenvereine aus Waffensen und Borchel. Beim KK-Sachpreis-Schießen durfte Stefan Schulz, SK Rotenburg, den erste Preis, 500 Euro in bar, entgegennehmen. Über den zweiten Platz, konnte sich Joachim Kohlmeyer, ebenfalls SK Rotenburg, freuen und der dritte Preis ging an Diedrich Helmke, Rotenburg. Bester Schütze auf der Senioren-Sachpreisscheibe (Luftgewehr) war Uwe Marach, SV Waffensen. Er erhielt einen Hotelgutschein über ein Wochenende für 2 Personen. Die nächsten Preise gingen an Holger Meyer und Hartmut Henning, jeweils SK Rotenburg. Über einen Gewinn von 100 Euro, für den besten Schützen auf der Jugend-Sachpreisscheibe (Luftgewehr) freute sich Jano Bremer. Zweite wurde Mara Kohlmeyer vor Milo Bremer, jeweils SK Rotenburg. Auch für die nachfolgenden Gewinner standen jeweils zahlreiche weitere wertvolle Preise bereit. Der Schützenkrug ging dieses Jahr an Jana Wegner.

 

Mit dem Verlauf des Schützenfestes zeigten sich Kommandeur Hans-Hinrich Bruns und sein Quartiermeister Dirk Schenckenberg sehr zufrieden. Alle Beteiligten und Gäste zeigten sich in bester Feierlaune. 


Piquet marschiert vorweg

RECHTSSCHWENK, MARSCH!